PoC - Power over Coax

Power over Coax (PoC) überträgt sowohl das Videosignal, Steuerdaten (PTZ) und zusätzlich die Versorgungsspannung für die Kameras. Es wird nur noch ein Kabel benötigt. Lange Zeit hat die IP-Technologie mit PoE, Power over Ethernet, einen klaren Wettbewerbsvorteil. Doch durch PoC hat die "klassische" Koaxialtechnik aufgeholt: denn mit PoC sind Übertragungsstrecken bis zu 400m bei 4MP möglich, bei PoE ist bei 100m schon Schluss.


Vorteile

Kürzere Installation- und Wartungszeiten sprechen für die PoC-Technik. Für den Anlagenbetreiber bedeutet das geringere Kosten - ein Einsparungspotential von bis zu 30%. Alle Vorteile im Überblick:

  • Kosteneinsparung

  • Real plug & play

  • Langstreckenübertragung

  • Kompatibilität

Produkte

Für die Umsetzung einer PoC-Videoüberwachungsanlage benötigen Sie z.B. einen PoC-fähigen luna-Rekorder, PoC-fähige Kameras, wie z.B. die L-KA-2901-P-D. Dieses Kameramodell gibt es natürlich auch in weiß. Aber auch die Kombination eines nicht PoC-fähigen luna-Rekorder mit dem Einspeisesystem L-MS-2804 ist möglich - so wird das System PoC-fähig.


L-KA-2901-P-D

L-KA-2900-POC

L-DA-2900-POC

L-DVR-29208-POC

L-MS-2804

L-SP-2801